Lohbrügge

Maskierte überfallen Tankstelle – Polizei sucht Zeugen

Täter bedrohten Inhaber der Edeka-Tankstelle am Havighorster Weg und eine Frau mit Messern. Polizei fragt: Wer hat die Tat beobachtet?

Zwei maskierte, mit Messern bewaffnete Männer haben am Freitagabend die Edeka-Tankstelle am Havighorster Weg in Lohbrügge überfallen und Geld geraubt. Die Polizei Hamburg sucht nun Zeugen des Überfalls.

Nachdem die maskierten Täter gegen 18 Uhr den Verkaufsraum betreten hatten, bedrohte einer von ihnen den 48 Jahre alten Inhaber der Tankstelle mit einem Messer und forderte ihn zur Herausgabe von Bargeld auf. Der zweite Täter bedrohte ebenfalls mit einem Messer eine 75-jährige Frau, die sich gemeinsam mit dem Inhaber in der Tankstelle aufhielt. "Nachdem die Räuber einen geringen Geldbetrag erbeutet hatten, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Reinbeker Redder", teilte die Polizei mit. Die sofortige Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen blieb ohne Erfolg.

Täter sprechen akzentfreies Deutsch

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Sie sind zwischen 16 und 18 Jahre alt, zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß und sehr schlank. Sie sprechen akzentfreies Deutsch und waren zur Tatzeit schwarz gekleidet. Zeugen wenden sich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Das Raubdezernat der Region Bergedorf hat die Ermittlungen übernommen.