Hamburg

Schwerer Unfall in Harburg – Zweijährige reanimiert

Ein Auto wollte links abbiegen und stieß mit einem Fahrzeug zusammen. Das Mädchen kam lebensgefährlich verletzt in die Klinik.

Hamburg. Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitagabend um 20.57 Uhr in Harburg auf der Buxtehuder Straße. Zu dem Zusammenstoß kam es, als ein Audi, in dem eine Ehepaar mit ihren zwei Kindern saß, nach links in eine Einfahrt abbiegen wollte. Dabei übersah der Fahrer anscheinend einen entgegenkommenden Caddy, in dem zwei Personen saßen.

Bei dem Unfall wurde ein zwei Jahre altes Mädchen so schwer verletzt, dass es noch am Unfallort reanimiert werden musste. Anschließend wurde es ins Harburger Krankenhaus Mariahilf gebracht. Am Sonnabendmorgen befand sich das KInd nach Angaben eines Feuerwehrsprechers weiter auf der Intensivstation, konnte aber über Nacht stabilisiert werden. Der fünfjährige Bruder des Mädchens und die Eltern mussten ebenfalls mit leichten Verletzungen an der Schulter ins Krankenhaus gebracht werden.

( cw/bob )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg