Hamm

Frau stürzt in Schacht und wird schwer verletzt

Der Unfall passierte an einem Schnellrestaurant. Die Feuerwehr rettete die Frau mithilfe einer Vakuummatratze.

Hamburg. Bei einem Sturz in einen zwei Meter tiefen Schacht ist eine Frau am Montagnachmittag in Hamm schwer verletzt worden. Sie wurde von der Feuerwehr mit einer Schaufeltrage und einer Vakuummatratze über einen Kelleraufgang gerettet, teilte die Feuerwehr mit.

Wie die Frau in den Schacht im Bereich eines Schnellrestaurants an der Eiffeestraße stürzen konnten, war zunächst unklar. Sie wurde, begleitet von einem Notarzt, mit Verdacht auf ein Wirbelsäulentrauma und Handverletzung im Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.