Rotherbaum

Feuerwehr löscht brennendes Auto in Uni-Tiefgarage

Durch die Hitze des brennenden Pkw wurden vier weitere Autos beschädigt. Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Hamburg. Die Feuerwehr hat am Montagmorgen ein brennendes Auto in der Uni-Tiefgarage am Von-Melle-Park gelöscht. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte gegen 8.40 Uhr die Brandmeldeanlage im Medienzentrum der Wirtschaftswissenschaften im Bereich der Tiefgarage ausgelöst. Als die ersten Kräfte eintrafen, stellten sie Rauch in der Tiefgarage fest. Dort brannte ein Auto bereits vollständig. Die Wärmestrahlung des brennenden Pkw beschädigte vier weitere in der Nähe stehende Fahrzeuge teils schwer.

Nachdem der Brand gelöscht war, musste die Tiefgarage entlüftet werden. Feuerwehrleute kontrollierten das über der Tiefgarage gelegene Uni-Gebäude auf Rauchfreiheit. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Ein Spezialfirma wird nun das kontaminierte Löschwasser in der Tiefgarage beseitigen. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte zweieinhalb Stunden. Die Brandursache wird jetzt durch die Polizei Hamburg ermittelt.