Hamburg

Was das Herz begehrt – UKE startet Gesundheitsakademie

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank im UKE  mit den Professoren Christian Gerloff und Stefan Blankenberg

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank im UKE mit den Professoren Christian Gerloff und Stefan Blankenberg

Foto: Roland Magunia / HA

Wie lässt sich unser Herz am Laufen halten, was braucht es, damit es nicht stottert oder ausfällt? Gesundheitsakademie des UKE.

Hamburg. Minute für Minute pumpt es rund fünf Liter Blut durch unseren Körper, der so mit Nährstoffen, Hormonen und Sauerstoff versorgt wird. Es schlägt etwa 100.000-mal am Tag. Wie lässt sich unser Herz gut am Laufen halten, was braucht es, damit es nicht ins Stottern gerät oder gar ausfällt? Das erläutert Prof. Stefan Blankenberg, Direktor des Universitären Herzzentrums Hamburg, am 15. Oktober ab 18.30 Uhr im ersten Vortrag an der Gesundheitsakademie des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE). Hier gibt es weitere Details zum Programm.

Partner der Veranstaltungsreihe ist das Hamburger Abendblatt. Im Anschluss an den 45-minütigen Vortrag können sich die Besucher mit Blankenberg unterhalten und sich auf dem „Markt der Gesundheit“ über Prävention, Selbst­hilfe, Diagnostik, Be­handlung und Rehabilitation informieren.

Gesundheitsakademie – alle Infos

Ticketpreis pro Veranstaltung: 10 Euro (zzgl. Gebühren). Es gibt auch eine Abendkasse. Paketpreis für alle acht Veranstaltungen: 60 Euro (zzgl. Gebühren). Erhältlich sind Karten in der Abendblatt-Geschäftsstelle, Großer Burstah 18–32 (Mo–Fr 9 bis 19 Uhr, Sa 10 bis 16 Uhr) sowie unter www.abendblatt.de/leserevents und an der Abendblatt-Ticket-Hotline: 040/303098 98. Veranstaltungsort: Uniklinikum Hamburg-Eppendorf, Campus Lehre, Gebäude N55, Martinistr. 52, jeweils 18.30 bis 21 Uhr. Mehr Infos auch unter: www.gesundheitsakademie-uke.de

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg