Hamburger TV-Köchin

Cornelia Poletto erleidet Kieferbruch – OP nach Autounfall

Cornelia Poletto in ihrem Restaurat "Poletto" an der Eppendorfer Landstraße

Cornelia Poletto in ihrem Restaurat "Poletto" an der Eppendorfer Landstraße

Foto: Marcelo Hernandez

Die TV-Köchin kann vorerst keine feste Nahrung zu sich nehmen. Doch sie bleibt optimistisch und reagiert sehr pragmatisch.

Hamburg. Die bekannte Hamburger TV-Köchin Cornelia Poletto ist am Sonnabend bei einem Verkehrsunfall in Eppendorf schwer verletzt worden. Sie erlitt einen Kieferbruch und musste operiert werden. Doch die 47-Jährige blickt optimistisch in die Zukunft. "Es geht mir soweit gut", sagte sie dem Abendblatt am Dienstag. "Ich werde wohl noch diese Woche aus dem Krankenhaus entlassen. Sechs Wochen keine feste Nahrung - das ist für mich eine echte Herausforderung", räumte Poletto ein, fügte aber ganz pragmatisch hinzu: "Der Herbst ist da und da wird ja eh viel Suppe gegessen. Ich denke mir einfach ein paar neue Rezepte aus.“

Wie die Polizei dem Abendblatt bestätigte, war die 47-Jährige gegen 16.15 Uhr mit ihrem Renault Twizy – einem zweisitzigen Elektro-Kleinwagen – auf der Geffckenstraße unterwegs, als ein Volvo-Fahrer, der aus dem Isekai kam, in das Auto der Promi-Köchin krachte. „Frau Poletto ist nicht die Unfallverursacherin“, sagte Polizeisprecher René Schönhardt am Dienstag. Zuerst berichtete die „Mopo“ über den Unfall.

"Ihr Gesicht ist ganz schön lädiert“

Poletto wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Die erfolgreiche Unternehmerin erlitt einen Kieferbruch und erhielt bei einer OP Schienen und Schrauben in den Kiefer implantiert. Mindestens sechs Wochen lang darf die Fernsehköchin keine feste Nahrung zu sich nehmen.

Gegenüber der „Mopo“ soll eine ihrer besten Freundinnen gesagt haben: „Es geht ihr nicht besonders. Sie sieht schlimm aus. Ihr Gesicht ist ganz schön lädiert. Aber es wird alles wieder gut werden.“

Polettos Noch-Ehemann und Ex-Bahn-Chef Rüdiger Grube vergnügt sich übrigens gerade auf dem Oktoberfest – mit einer anderen Frau.

( coe/ug )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg