HafenCity

14.000 Schüler sollen in „Herzretter“-Kursen Wiederbelebung lernen

HafenCity.  Bei einem „Herzretter-Aktionstag“ ist es gestern in der HafenCity um das Thema „Leben retten“ gegangen. Während der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ wurden Vorträge und Aktionen zu akutem Herz-Kreislauf-Versagen angeboten. So gab ein Rettungswagen des UKE Einblicke in seine Arbeit, eine „Herzretter-Olympiade“ von Siebtklässlern verschiedener Hamburger Schulen und einen Herzretter-Kursus.

Bis Ende kommenden Jahres sollen rund 14.000 Hamburger Siebtklässler in kostenfreien Herzretter-Kursen gelernt haben, was zu tun ist, wenn ein Herz nicht mehr schlägt. Das Projekt der Initiative „Ich kann Leben retten! e. V.“ (IKLR) wird unterstützt von der Schulbehörde und dem Landesinstitut für Lehrerbildung. Die Dorit & Alexander Otto Stiftung ist der wichtigste Geldgeber der Aktion.