Vorschläge gesucht

Wer soll den „Yagmur Erinnerungspreis“ erhalten?

Hamburg. Der Tod der dreijährigen Yagmur, die von ihren Eltern 2013 umgebracht wurde, hat Hamburg erschüttert. Die Yagmur Gedächtnisstiftung wird den mit 2000 Euro dotierten Yagmur Erinnerungspreis „Zivilcourage im Kinderschutz“ nun zum dritten Mal vergeben. „Mit dem Erinnerungspreis ehren wir Menschen und Institutionen, die sich nicht gescheut haben, auf Missstände beim Kinderschutz oder Gefahren für das Kindeswohl hinzuweisen, oder die sich mutig für den Kinderschutz einsetzen“, sagt Stifter Michael Lezius. Vorschläge bis zum 30. September an: lezius@yagmur-stiftung.hamburg oder per Post: Yagmur Gedächtnisstiftung, Erika-Mann-Bogen 15, 22081 Hamburg. (haa)