neuallermöhe

Polizei stürmt verstecktes Erdloch von Drogendealern

neuallermöhe. Ungewöhnlicher Einsatz im Kampf gegen Drogendealer: Beamte des Landeskriminalamts haben ein Erdloch in einer Grünanlage mitten in einem Wohngebiet in Neuallermöhe gestürmt. Dieses hatten Dealer als Lager und Rückzugsort genutzt, wie ein Sprecher des polizeilichen Lagediensts am Wochenende mitteilte.

„Dem sind monatelange Ermittlungen vorangegangen“, sagte der Sprecher weiter. Freitagnachmittag erfolgte schließlich der Zugriff: Polizisten stürmten die Höhle an der Otto-Grot-Straße und nahmen dabei sieben Personen vorläufig fest. Der Zugang zum Erdloch war durch Büsche versteckt. Durch einen sechs Meter langen Gang erreichten die Ermittler die Höhle, die sich die Kriminellen wohnlich eingerichtet hatten. Die Beamten stellten neben Marihuana, Bargeld, Messern und Verpackungen auch Matratzen sicher. Danach wurde das Loch zerstört. Die Ermittlungen dauern an. (HA)