Umweltschutz

Im Hamburger Trinkwasser findet man sogar Schmerzmittel

Nathalie Leroy –
hier in einem
Abwasserschacht
– ist Sprecherin
der Geschäftsführung
von
Hamburg Wasser

Foto: Marcelo Hernandez / HA

Nathalie Leroy – hier in einem Abwasserschacht – ist Sprecherin der Geschäftsführung von Hamburg Wasser Foto: Marcelo Hernandez / HA

Der städtische Versorger fordert strengere Gesetze zum Einsatz von nicht abbaubaren Chemikalien. Grenzwerte klar unterschritten.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.