Hamburg

Die Bewerbung

Zum immateriellen Kulturerbe der Unesco, um das sich St. Pauli bewerben will, zählen unter anderem Bräuche, Feste, Tänze, Musik oder Handwerkskunst. Die Aufnahme auf die Liste dient als „öffentlich sichtbare Anerkennung“, die dazu genutzt werden kann, die jeweilige Kulturform für die Zukunft zu erhalten und kreativ weiterzuentwickeln. Es ist damit keine finanzielle Unterstützung verbunden.

Weitere Infos und Fragebogen: kulturerbesanktpauli.net