Ehemaliger Direktor

Nach Louis C. Jacob: Jost Deitmar leitet Hotel in Bayern

Jost Deitmar, ehemaliger Hoteldirektor des Hotels Louis C. Jacob

Jost Deitmar, ehemaliger Hoteldirektor des Hotels Louis C. Jacob

Foto: Klaus Bodig / Klaus Bodig / HA

Jost Deitmar hatte bis 2017 das Luxushotel an der Elbe geführt. Jetzt übernimmt der Hamburger ein Vier-Sterne-Haus in Bad Aibling.

Hamburg. Wechsel von der Elbchaussee nach Oberbayern: Der Hamburger Jost Deitmar, zuvor Direktor des Louis C. Jacob, übernimmt das Hotel Lindner in Bad Aibling. Erstmals wird Deitmar damit selber Hotelier. Seine J. C. D. Hotelgesellschaft übernimmt das Vier-Sterne-Haus als Betreiber.

In Hamburg hatte der Abgang Deitmars beim Louis C. Jacob vor einem Jahr für großes Aufsehen gesorgt. Der 56-Jährige hatte das Luxus-Hotel zuvor zwei Jahrzehnte lang geführt. Doch dann war sein Vertrag nicht verlängert worden. Hauptgrund war, so Horst Rahe, Gesellschafter der DSR Hotel Holding, zu der das Louis C. Jacob gehört, mangelnde Effizienz. Rahe bezeichnete Deitmar als Direktor alter Schule: Er habe mehr Wert darauf gelegt, das Hotel zu repräsentieren, als auf Wirtschaftlichkeit zu achten.

Hotel Lindner ist ein Haus mit Tradition

Nun übernimmt Deitmar mit dem Lindner wiederum ein Haus mit Tradition: Über 150 Jahre führte die Familie Greither-Lindner das Hotel im Landkreis Rosenheim, dessen Ursprünge im Mittelalter liegen. Deitmar war bereits einige Monate zuvor als Berater für die Familie tätig, die nun das Hotel in seine Hände legt – er wird geschäftsführender Gesellschafter.

Deitmar will das Hotel und seine Gastronomie wieder zum gesellschaftlichen Mittelpunkt im Chiemsee-Alpenland machen. Alle 42 Mitarbeiter hat er übernommen. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, mich dieser neuen Herausforderung zu stellen. Ich habe mir den Schritt gut überlegt und finde es außerordentlich reizvoll, als Hamburger in Oberbayern unterwegs zu sein“, sagt Deitmar. Eine wichtige Voraussetzung bringe er mit: „Ich bin katholisch“, sagt er augenzwinkernd. Die Bad Aiblinger haben ihn bereits mit offenen Armen empfangen.

Deitmar wohnt weiterhin in Hamburg

Wenn er das Wasser vermisst, fährt Jost Deitmar an den nahen Chiemsee. Seinen Wohnsitz in der Hansestadt wird er nicht aufgeben, aber die meiste Zeit in der oberbayrischen Kurstadt verbringen. Zunächst will er das gastronomische Konzept überarbeiten, dafür ist er auf der Suche nach einem ambitionierten Küchenchef oder einer -chefin. „Ich suche Menschen, die mit mir gemeinsam die Ärmel hochkrempeln, denn ich habe viele Pläne für dieses Juwel.“ Das Hotel Lindner ist im Herzen von Bad Aibling gelegen, es hat 56 Zimmer.

Übrigens war auch nach Deitmars Abgang im Louis C. Jacob keine Ruhe eingekehrt: Sein Nachfolger verließ das Haus bereits nach sechs Monaten. Heute leitet Judith Fuchs-Eckhoff das Hotel, das für seine von Max Liebermann gemalte Elbterrasse bekannt ist.