Gross Borstel

Richtfest beim ersten Bauabschnitt Tarpenbeker Ufer

Gross Borstel.  Es staubt, und die Sonne brennt vom Himmel, als sich die Gäste am Donnerstagnachmittag in Groß Borstel zum Richtfest versammeln, aber die Stimmung ist bestens. Zwölf Monate nach der Grundsteinlegung ist die Rohbauphase im ersten von insgesamt drei Bauabschnitten des Neubauviertels Tarpenbeker Ufer abgeschlossen. Im kommenden Jahr sollen 270 Wohnungen auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs bezugsfertig sein, insgesamt entstehen 750 Wohnungen für etwa 2000 Menschen und eine Kindertagesstätte. Bauherr ist die Otto Wulff Bauunternehmung.

Die neue Bezirksamtsleiterin Yvonne Nische (SPD), die ihr Amt im Juli antritt, betonte in ihrer Rede die Bedeutung der neuen Wohnungen für den Stadtteil: „Groß Borstel wird nicht einfach nur wachsen, sondern lebendiger, familienfreundlicher und damit auch deutlich attraktiver werden.“