Hollywood im Stadtpark

Alice Cooper und Johnny Depp rocken Open Air im Stadtpark

Johnny Depp (l.) und Alice Cooper von den Hollywood Vampires sind im Juni auch beim Hamburger Stadtpark-Open-Air dabei

Johnny Depp (l.) und Alice Cooper von den Hollywood Vampires sind im Juni auch beim Hamburger Stadtpark-Open-Air dabei

Foto: Andreas Arnold / dpa

Und sie bringen noch einen Bekannten mit. Stadtpark-Open-Air-Saison wird dieses Mal nicht von Lotto King Karl eröffnet.

Hamburg.  Erst wird der HSV Zweitligist, nun ist auch sein Stadionsprecher Lotto King Karl nur Zweiter: Das Hamburger Stadtpark-Open-Air startet an diesem Sonntag (20. Mai) mit dem Konzert der Rockband Foreigner und nicht wie gewohnt mit Lotto King Karl und seinen Barmbek Dream Boys. Das habe rein terminliche Gründe, sagte ein Sprecher des Konzertveranstalters Karsten Jahnke.

Lotto und seine Band seien dann am 25. Mai dran und träten wie üblich auch zum Finale im September auf. Mehr als 30 Konzerte stehen bis dahin auf dem Programm.

Karten für Hollywood Vampires ausverkauft

Einige Konzerte im 4000 Zuschauer fassenden Stadtparkrund sind bereits ausverkauft – allen voran der Auftritt der Hollywood Vampires Alice Cooper, Johnny Depp und Joe Perry. Am 2. Juni wollen Hollywoodstar Depp und Aerosmith-Musiker Perry den 70 Jahre alten Schock-Rocker Cooper an den Gitarren begleiten und den Hanseaten einheizen. Es ist das erste von fünf Deutschlandkonzerten bis Ende Juni. Ebenfalls keine Tickets mehr gibt es, wenn Nena auf der „Nichts versäumt“-Tour am 12. Juni in ihrer Wahl-Heimat Halt macht.

„Sold out“ heißt es auf der Internetseite der Veranstalter auch für die Auftritte von Billy Idol, Adel Tawil, Max Giesinger, Michael Patrick Kelly, Santiano und Roland Kaiser. Für Stars wie den ehemaligen Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr (10.6.) und Ex-Gossip-Frontfrau Beth Ditto (9.7.) sind dagegen ebenso noch Tickets zu haben wie für das einzige Deutschlandkonzert des fünffachen Grammy-Gewinners Beck (8. Juni), der mit seiner siebenköpfigen Band und dem neuen Werk „Colors“ anrückt.

Für Ina Müller gibt es noch Karten

Angekündigt haben sich neben anderen auch die Bands The Sweet und Smokie zum Doppelkonzert (1.6.), Wolfgang Niedeckens BAP (9.6.), Earth, Wind & Fire (12.7.), Glasperlenspiel (4.8.) und Kaleo (15.8.) sowie Musiker von Teenie-Star Lina (10.8.), bekannt aus den „Bibi & Tinia“-Verfilmungen, bis hin zum Ex-Supertramp-Sänger Roger Hodgson (23.8.). Dieter Thomas Kuhn und seine Band haben sich zwei Abende (7./8.9.) reserviert.

Der Hamburger Stefan Gwildis lädt zusammen mit der Initiative „Hamburg singt“ zum 1. Hamburger Sommersingen (2.9.) ein. Als weitere Lokalmatadoren sind Ina Müller und Johannes Oerding an jeweils zwei Abenden hintereinander am Start: Während es für die beiden Shows der TV-Moderatorin und Sängerin am 24./25. Juli noch Tickets gibt, sind die ihres Freundes am 25./26.8. schon alle vergeben. Der letzte Auftritt der Saison gehört dann wieder Lotto King Karl (15.9.).