Hamburg

Europawoche startet mit Rathaus-Ausstellung

Hamburg. Die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) hat am Mittwoch die Europawoche in Hamburg eröffnet – und dazu auch die Ausstellung „Die Straßen von Marseille – Les rues de Hambourg“ in der Eingangshalle des Rathauses. Die Ausstellung zeigt vergleichende Panoramaaufnahmen aus Hamburg und Marseille und ist noch bis zum 22. Mai zu sehen. „Für Hamburg als Handels- und Hafenstadt ist eines klar: Wir dürfen den Prozess der europäischen Einigung nicht zurückdrehen“, sagte Fegebank bei der Eröffnung. „Seit Jahrhunderten sind die Völker Europas eng miteinander verflochten. Das Europäische Kulturerbejahr macht das besonders sichtbar. Grundvoraussetzung für die Einheit Europas und ein gutes Zusammenleben in der Welt ist, dass wir miteinander reden, uns kennen und schätzen.“

Die Europawoche rückt neben aktuellen Entwicklungen in Europa auch Fragen des Kulturerbes in den Mittelpunkt. Bis 15. Mai 2018 finden dazu mehr als 90 Veranstaltungen statt. Infos unter www.hamburg.de/europawoche.