Bergedorf

Mann verschanzt sich in Toilette – SEK stürmt Dönerladen

Spezialkräfte der Polizei rückten am Dienstag nach Nettelnburg aus. Bei dem Streit soll auch ein Messer im Spiel gewesen sein.

Hamburg. Zu einem Streit zweier Männer mussten am Dienstagmorgen Spezialeinsatzkräfte der Polizei ausrücken. Die Kontrahenten beschuldigten sich gegenseitig, mit dem Messer bedroht worden zu sein, heiß es bei der Polizei.

Einer der Männer verschanzte sich bei dem Streit gegen 9.40 Uhr auf der Toilette eines Döner-Ladens und Mini-Marktes am Edith-Stein-Platz. Das SEK befreite den eingeschlossenen Mann und führte ihn ab. Auch der zweite mutmaßliche Angreifer musste die Beamten auf das Kommissariat begleiten. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind unklar.