steilshoop

Campus Steilshoop: Bauarbeiten haben begonnen

steilshoop. Mit einer feierlichen Grundsteinlegung haben die Bauarbeiten am neuen Campus Steilshoop begonnen. Bis zum Sommer 2019 soll eine Grund- und Stadtteilschule und ein Quartierszentrum entstehen. Die Stadt investiert rund 43,4 Millionen Euro in das Projekt. „Wir wollen eine schöne Schule bauen, und wir wollen dem Stadtteil insgesamt Rückenwind geben und ihn attraktiver machen“, sagte Bildungssenator Ties Rabe (SPD).

Der Campus Steilshoop verbindet in zwei Gebäuden schulische und nachbarschaftliche Nutzung und schafft aus der Mitte Steilshoops heraus einen direkten Zugang zum Bramfelder See. Das Schulgebäude bietet Platz für mehr als 900 Schüler. Das gegenüber liegende Quartierszentrum wird von einer Filiale der Hamburger Bücherhallen über ein Haus der Jugend bis zu Beratungsangeboten für die Erwachsenenbildung mehr als ein Dutzend Nutzerinnen und Nutzer unter einem Dach beherbergen. Nach dem Schuleinzug erfolgt die Neugestaltung der Außenanlagen. Die Kita sowie die Sporthalle bleiben erhalten.