Hip-Hop-Gruppe

Polizei stoppt 187 Strassenbande vor Rekordkonzert

12.000 Fans beim Abschlusskonzert der Hip-Hop-Combo in der Hamburger Barclaycard Arena. Für die Rapper lief nicht alles wie geplant.

Hamburg. Ärger mit der Polizei – für die Rapper der Hamburger Hip-Hop-Gruppe 187 Strassenbande ist das nichts Neues. Doch diese Kontrolle kam den 187ers, wie sie sich nennen, besonders ungelegen: Gut eine Stunde vor ihrem Rekordauftritt in der ausverkauften Hamburger Barclaycard Arena mit rund 12.000 Fans haben Zivilbeamte der Polizei die Mitglieder Bonez MC, Maxwell und Gzuz am Sonnabend in ihrem Auto gestoppt. Zwei Videos, die die Musiker auf Instagram veröffentlichten, zeigen, wie ein Zivilfahrzeug mit Blaulicht den Wagen an einer Ampel abfängt. "Jawohl, vor der Show holen sie uns noch raus", schimpft Bonez MC. "Er schon wieder", kommentiert Gzuz die unerwartete Kontrolle von der Rückbank des Wagens, als sich die Beamten nähern.

Man kennt sich. Denn für die Rapper ist es bei weitem nicht das erste Mal, dass sie von der Polizei kontrolliert werden. Die 187 Strassenbande ist den Ermittlern bestens bekannt. Wie groß die Gruppe tatsächlich ist, ist unklar. Abgesehen von den Rappern Bonez MC, Gzuz, LX, Maxwell und Sa4 weiß man wenig über die übrigen Mitglieder. Klar ist: Einzelne Mitglieder der 187 Strassenbande sind laut Polizeiangaben unter anderem wegen Raubes, Körperverletzung, Drogenbesitzes, Beleidigung und Sachbeschädigung in Erscheinung getreten. Mit Gzuz und LX saßen zudem bereits zwei prominente Gesichter der 187 Strassenbande im Gefängnis.

Polizei zeigt vor Auftritt Präsenz

Nicht ohne Grund zeigte die Polizei auch beim Tour-Abschlusskonzert der 187 Strassenbande an diesem Sonnabend in Hamburg Präsenz. Zwei Züge der Bereitschaftspolizei postierten sich am Sonnabend vor der Barclaycard Arena.

Der Auftritt an diesem Sonnabend ist das bislang größte Konzert, das die 187 Strassenbande bislang gegeben hat. Die Rapper Bonez MC, Gzuz, LX, Maxwell und Sa4 sind seit Anfang März auf Tour. Köln, Berlin, Oberhausen – fast alle Konzerte waren ausverkauft und wurden nicht selten von einem Großaufgebot der Polizei begleitet. In Mannheim und Stuttgart kontrollierten Polizeibeamte zahlreiche Fans. Denn die 187 Strassenbande ist derzeit nicht nur Deutschlands erfolgreichste Hip-Hop-Combo, sondern auch die wohl umstrittenste.