Flughafen

Sommerflugplan: Acht neue Ziele ab Hamburg Airport

Neben Sonnen- und Badezielen haben die Fluggesellschaften auch europäische Metropolen im Blick. Wo Sie direkt hinfliegen können.

Hamburg. In der Sommersaison 2018 wird das Streckennetz ab Hamburg Airport weiter ausgebaut. Dabei setzen die Fluggesellschaften besonders auf Sonnen- und Badeziele sowie Metropolen in ganz Europa. Mit Ljubljana, Zakynthos, Jersey, Triest, Bilbao, Kayseri, Samos und Bergen kommen acht komplett neue Ziele in Hamburgs Streckennetz hinzu.

Bei den Verbindungen zu weiteren acht Zielen vergrößert sich die Auswahl für die Passagiere, weil zusätzliche Fluggesellschaften diese ebenfalls neu anfliegen. Der neue Sommerflugplan tritt am 25. März in Kraft. Er ist bis zum 28. Oktober 2018 gültig. Rund 60 Airlines steuern rund 130 Ziele an.

„Zusammen mit den Fluggesellschaften können wir unseren Passagieren auch im Sommerflugplan 2018 wieder ein attraktives Streckennetz anbieten, vor allem zu Urlaubszielen und Metropolen in ganz Europa“, sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport. „Zudem sind wir mit verschiedenen Fluggesellschaften in Gesprächen, um die durch die Marktaustritte von Air Berlin und Niki entstandenen Lücken wieder zu schließen.“ Das Interesse der Fluggesellschaften sei hoch, Hamburg sei ein starker Markt. „Wir sind uns sicher, dass die Kapazitäten bis Ende 2018 kompensiert werden können.“

Das sind die neuen Ziele im Streckennetz:

In der Sommersaison kommt Adria Airways als neue Fluggesellschaft an den Hamburger Flughafen und nimmt ab 1. April eine Strecke in die slowenische Hauptstadt Ljubljana auf, welche sie viermal pro Woche anfliegen wird. Condor setzt indes auf Griechenland und bringt Passagiere ab 29. April einmal pro Woche von Hamburg auf die Urlaubsinsel Zakynthos.

Eurowings bietet gleich zwei neue Verbindungen: Ab 6. Mai fliegt die Lufthansatochter einmal pro Woche die im Ärmelkanal gelegene Insel Jersey an, ab 2. Juni zweimal wöchentlich die nordspanische Stadt Bilbao. TUIfly fliegt ab dem 13. Mai jeden zweiten Sonntag Kreuzfahrtpassagiere von TUI Cruises ins norditalienische Triest.

Neue Strecke nach Bergen

SunExpress steuert ebenfalls in Richtung Süden und verbindet Hamburg ab dem 20. Juni einmal pro Woche mit Kayseri in der türkischen Region Kappadokien. Wie Condor setzt auch Germania auf das Urlaubsziel Griechenland und wird ab dem 26. Juni einmal wöchentlich die Sonneninsel Samos anfliegen.

Für Norwegen- und Hurtigruten-Fans ist die neue Strecke nach Bergen attraktiv: Sie wird von gleich zwei Fluggesellschaften neu aufgenommen. SAS Scandinavian Airlines fliegt dort in der Hochsaison (25. Juni bis 27. August) dreimal pro Woche hin, während die norwegische Fluggesellschaft Widerøe ab dem 15. August ganzjährig dreimal wöchentlich dorthin startet.