Hauptbahnhof

Frau will Diebstahl anzeigen – und wird selbst verhaftet

Die 23-Jährige war wegen Körperverletzung verurteilt worden. Weil sie die Geldstrafe nicht bezahlt hat, muss sie jetzt 70 Tage in Haft.

Hamburg.  Damit hatte sie sicher nicht gerechnet: Als eine 23-Jährige in der Wache am Hauptbahnhof erschien, um den Diebstahl ihrer Geldbörse anzuzeigen, wurde sie selbst von der Bundespolizei festgenommen.

Die wegen Körperverletzung verurteilte Frau wurde seit Mai 2017 mit einem Haftbefehl gesucht. Sie hatte die Geldstrafe von rund 2100 Euro nicht bezahlt und muss deswegen jetzt noch eine Haftsrafe von 70 Tagen verbüßen.

Es wurde noch versucht, telefonisch Verwandte zu mobilisieren, die die Geldstrafe übernehmen konnten. Aber auch das gelang nicht. Deswegen wurde die Frau in eine Haftanstalt gebracht.