St. Georg

Pakete unterschlagen – Polizei nimmt 20-Jährigen fest

Der Zusteller soll im großen Stil Pakete gestohlen und darin enthaltene Waren verkauft haben. Landeskriminalamt ermittelt.

Hamburg. Die Polizei hat bereits am vergangenen Donnerstag in St. Georg einen 20 Jahre alten Paketzusteller vorläufig festgenommen. Der Mann stehe im Verdacht, über einen längeren Zeitraum zahlreiche Pakete unterschlagen zu haben, teilte die Polizei am Montag mit.

Nach internen Ermittlungen eines großen Zustelldienstes sei der Mann in Verdacht geraten, Pakete nicht in der dafür vorgesehenen Filiale abgegeben zu haben. Er soll diese stattdessen in seinem Fahrzeug einbehalten haben. Beamte des Landeskriminalamtes stellten daraufhin in seiner Wohnung in Sasel diverse Pakete und Postsendungen sicher. Darüber hinaus fanden die Beamten bei ihm Betäubungsmittel (Marihuana) sowie einen Schlagring.

Der 20-Jährige räumte während der Vernehmung ein, Pakete unterschlagen und auch Waren verkauft zu haben. Da keine Haftgründe vorlagen, wurde der Tatverdächtige vor Ort entlassen.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.