Beim Umsteigen

Rostock-Fans randalieren: Polizei stoppt Zug am Hauptbahnhof

Hamburg. Sie wollten zum Drittligaspiel nach Bremen – und kamen nur bis Hamburg. Die Bundespolizei hat am Freitagabend knapp 200 randalierende Fans von Hansa Rostock gestoppt. Sie waren am Hauptbahnhof in einen Me­tronom-Zug gestiegen und hatten sich derart danebenbenommen, dass die Fahrgastbetreuer die Polizei verständigten. Aufgrund des Zwischenfalls kam es auf allen Strecken von und nach Hamburg zu Verzögerungen und Ausfällen.