Hamburg

1482 neue Fahrradstellplätze an Bahn-Haltestellen geplant

| Lesedauer: 2 Minuten
Axel Tiedemann
Fahrradstellplätze an der Hoheluftchaussee

Fahrradstellplätze an der Hoheluftchaussee

Foto: Genevieve Wood / HA

Radverkehr soll weiter ausgebaut werden – dazu gehört auch bessere Infrastruktur. Ziel sind 28.000 Stellplätze bis zum Jahr 2025.

Hamburg.  Um den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad und den öffent­lichen Nahverkehr zu erleichtern, hat sich der rot-grüne Senat in Hamburg auch vorgenommen, an den S-Bahn-Haltestellen zahlreiche neue Fahrstellplätze zu bauen. Ein Ziel, das offenbar auf einem guten Weg ist, wie jetzt aus einer Senatsantwort hervorgeht. Die Verkehrsexperten von SPD und Grünen, Lars Pochnicht und Martin Bill, hatten zuvor den derzeitigen Ausbaustand nachgefragt. Und danach kamen im vergangenen Jahr insgesamt 1426 neue Fahrradstellplätze an den Haltestellen hinzu. Allein an der Hoheluftbrücke gab es der Senatsantwort zufolge 226 neue Parkplätze für Räder, in Berne sind sogar 376 neu geschaffen worden.

Mit Radverkehr Maßstäbe setzen

Auch in diesem Jahr sollen, so heißt es in dem Schreiben, zahlreiche neue Stellplätze hinzukommen. In Planung sind derzeit für dieses Jahr 1482 Plätze. „Wir sorgen für komfortables und sicheres Fahrradparken an den Schnellbahnhaltestellen“, verspricht SPD-Radverkehrsexperte Lars Pochnicht. Das seien gute Nachrichten für alle Menschen, die täglich Rad und Bahn kombinieren. Ähnlich erfreut zeigt sich der verkehrspolitische Sprecher der Grünen in der Bürgerschaft, Martin Bill. „Mit dem Ausbau des Radverkehrs wollen wir Maßstäbe setzen“, so Bill. Und dazu zähle eben nicht nur der Ausbau der Radwege, sondern auch der Ausbau der notwendigen Infrastruktur mit Fahrradstellplätzen, von Service-Einrichtungen oder des Verleihsystems StadtRad.

Ziel sind 28.000 Stellplätze

Derzeit gibt es in Hamburg nach Schätzung der Behörden etwa 20.000 Fahrradstellplätze – rund 4200 mehr als noch 2012. Etwa 4700 der Stellplätze seien überdacht.

Ziel des Senats sei ein Ausbau bis 2025 auf dann insgesamt rund 28.000 Fahrradstellplätze. Davon sollen rund 5400 gesicherte Mietplätze sein, der größere Teil aber werde frei zugänglich sein. Rund die Hälfte aller Hamburger Fahrradstellplätze soll bis zum Zieljahr 2025 überdacht sein.

( at )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg