Wellingsbüttel

Rolfinckstraße wird bis September umgebaut

Wellingsbüttel. Breitere Radwege, neuer Belag, neue Kreuzung: Am kommenden Montag, 26. Februar, startet der Umbau an der Rolfinckstraße zwischen Wellingsbüttler Weg und Westhusenstraße. Neben der Kreuzung am Wellingsbüttler Weg sollen auch die Bushaltestellen ausgebaut werden. Laut Plan werden die Arbeiten bis Ende September 2018 andauern. Für Autofahrer bleibt die Straße als Einbahnstraße in Richtung Saseler Chaussee befahrbar. Die Busse Richtung S-Bahn-Station Poppenbüttel werden umgeleitet, die S-Haltestelle Wellingsbüttel wird nicht angefahren. Ersatzhaltestellen gibt es im Farmsener Weg und am Stormarnplatz.