Junge Union

Hamburger JU-Chefin: "Nicht noch vier Jahre Merkel"

Die Vorsitzende der Jungen Union Hamburg, Antonia Niecke

Foto: Marcelo Hernandez

Die Vorsitzende der Jungen Union Hamburg, Antonia Niecke

Die Vorsitzende der Jungen Union Hamburg plädiert für einen Wechsel an der Parteispitze. Es sei Zeit, die CDU neu aufzustellen.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.