Groko-Abstimmung

602 neue Mitglieder in der Hamburger SPD seit Jahresbeginn

24.339 Neumitglieder bundesweit: Damit dürfen 463.723 Sozialdemokraten entscheiden, ob eine neue große Koalition zustande kommt.

Hamburg. Vor der geplanten Abstimmung der Parteibasis über einen Koalitionsvertrag mit der Union hat Hamburgs SPD seit Jahresbeginn 602 Neumitglieder gewonnen. Das teilte der SPD-Parteivorstand am Dienstagabend in Berlin mit.

Leitartikel: Gerüchteküche Berlin

Bundesweit hat die SPD seit Jahresbeginn 24.339 Neumitglieder gewonnen. Damit dürfen nun 463.723 Sozialdemokraten darüber entscheiden, ob eine neue große Koalition zustande kommt, wie SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil am Dienstagabend bei Twitter mitteilte. GroKo-Gegner haben mit dem Slogan „Tritt ein, sag nein“ geworben.

Stimmberechtigt ist, wer bis 18.00 Uhr am Dienstag im Mitgliederverzeichnis der SPD stand.