Hamburg

Aus A-7-Abfahrt Moorburg wird Abfahrt Hausbruch

Hamburg. Die Anschlussstelle „HH-Moorburg“ an der A 7 wird umbenannt. Vom 4. März an wird sie „Hamburg-Hausbruch“ heißen. Der Grund dafür ist der geplante Bau der A 26, der sogenannten Hafenpassage, die im kommenden Jahrzehnt die beiden Autobahnen A 1 und A 7 verbinden soll.

Der Bau des ersten Abschnitts der Hafenpassage östlich der A 7 soll 2019/2020 beginnen. In diesem Bereich soll dann eine neu entstehende Anschlussstelle den Namen „HH-Moorburg“ erhalten, die direkt an diesem Stadtteil liegt. Da die bestehende Anschlussstelle 31 an der A 7 im Stadtteil Hausbruch liegt, soll sie entsprechend umbenannt werden.

Bis es so weit ist, dauert es also noch eine Weile. Aber damit sich alle Autofahrer an die neue Bezeichnung „HH-Hausbruch“ gewöhnen, erhält die A-7-Anschlussstelle schon jetzt ihren neuen Namen.