Luxushotel

Auszeichnung für Direktor des Vier Jahreszeiten

Auszeichnung für Ingo C. Peters (li.) vom Hotel Vier Jahreszeiten durch Michael Bläser (r.) von der FBMA Stiftung. In der Mitte Christiane Peters

Auszeichnung für Ingo C. Peters (li.) vom Hotel Vier Jahreszeiten durch Michael Bläser (r.) von der FBMA Stiftung. In der Mitte Christiane Peters

Foto: Klaus Bodig / Klaus Bodig / HA

Ingo C. Peters leitet das Luxushotel an der Binnenalster seit mehr als 20 Jahren. Nun erhielt er die Brillat-Savarin-Plakette.

Hamburg. Ingo C. Peters ist Hotelier aus Leidenschaft. Seit mehr als 20 Jahren leitet der 56-Jährige das Fairmont Vier Jahreszeiten an der Binnenalster. Der gebürtige Braunschweiger gehört zu den bekanntesten Gesichtern der Branche und hat das Luxushotel zu einem der führenden Häuser in Deutschland gemacht. Für seine Verdienste um „Gastlichkeit und Tafelkultur“ wurde Peters am Freitagabend im Vier Jahreszeiten mit der 63. Brillat-Savarin-Plakette ausgezeichnet.

Diese wurde benannt nach dem Schriftsteller und Feinschmecker Jean Anthèlme Brillat-Savarin und wird von der Stiftung der Food & Beverage Management Association (FBMA), des Fachverbandes für Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie, an herausragende Persönlichkeiten verliehen: „Gratulation an Sie und Ihre Frau Christiane, wie Sie dieses prachtvolle Hotel geschickt auf aktuellen Kurs trimmen und dabei dennoch die charmanten Tugenden der Tradition am Leben lassen“, sagte Madeleine Jakits, Chefredakteurin von „Der Feinschmecker“, in ihrer Laudatio. Die Auszeichnung überreichte Michael Bläser von der FBMA.

Dem Abendblatt sagte Peters: „Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich diese besondere Auszeichnung erhalten habe. Aber am wichtigsten ist mir, dass sich die Gäste bei uns wohlfühlen und die Mitarbeiter gerne hier arbeiten.