Ausstellung

Autotage Hamburg gastieren wieder in den Messehallen

Autos in den Hamburger Messehallen (Archiv)

Autos in den Hamburger Messehallen (Archiv)

Foto: Christophe Gateau/dpa

Vom 7. bis 11. Februar präsentiert das Hamburger Abendblatt zum sechsten Mal die größte Neuwagen-Verkaufsmesse Norddeutschlands.

Hamburg. Vom stadttauglichen Kleinwagen bis zum technologisch ausgefeilten Hybridfahrzeug, von Audi bis Volvo: Die ganze Vielfalt der Autowelt in einem Raum und auf einen Blick – das sind die Autotage Hamburg. Von Mittwoch, 7., bis Sonntag, 11. Februar präsentiert das Hamburger Abendblatt zum sechsten Mal die größte Neuwagen-Verkaufsmesse Norddeutschlands in den Hamburger Messehallen. Auf in­sgesamt 13.000 Quadratmetern zeigen 24 Automarken in Halle B6 insgesamt 300 ihrer Fahrzeuge.

Neben ausführlicher und professioneller Beratung der Verkäufer stehen die meisten Modelle für eine kurze Probefahrt parat. Tipp: Wer sich spontan noch vor Ort zu einem Kauf entschließt, kann von den satten Messerabatten und Sonderangeboten der Händler profitieren.

Fahrsicherheitsparcours für Besucher

Etwas Besonderes hat Nissan im Gepäck: Eine Studie des neuen Leaf, des weltweit meistverkauften ­E-Autos, steht bereit – allerdings nur für eine Sitz­probe. „Eine Probefahrt damit ist nicht möglich“, sagt Hanno Sollbrig, PR-&-Marketing-Leiter beim Autohaus Günther. Aber die Besucher können so einen direkten Eindruck von der Optik und dem Interieur bekommen.

Neu in diesem Jahr sind ein Fahrsicherheitsparcours, auf dem unter anderem Parken mit Einparkhilfe sowie automatisches Bremsen getestet werden können. Dazu gibt es ein Forum mit ­Vorträgen rund ums Auto.

Die Autotage Hamburg finden im Rahmen der oohh! Die FreizeitWelten der Hamburg Messe statt und sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Tagesticket kostet 12 Euro und berechtigt auch zum Besuch der Reisemesse. Wer online bestellt, spart Zeit und Geld: Hier gibt es Tickets für 7,50. www.autotage-hamburg.de