Gesundheit

Zahl der Apotheken sinkt – Hamburg besonders betroffen

Es gibt immer weniger Apotheken (Symbolbild)

Es gibt immer weniger Apotheken (Symbolbild)

Foto: Imago/Sven Ellger

Der Trend beschleunigt sich: Seit der Wiedervereinigung war der Nettoverlust noch nie so groß wie im Jahr 2017.

Hamburg.  Die Zahl der Apotheken ist im vergangenen Jahr weiter gesunken: Wie der Branchendienst Apotheke Adhoc unter Berufung auf Zahlen der Apothekerkammern berichtet, gab es Ende 2017 noch 19.696 Apotheken – ein Allzeittief seit den 1980er-Jahren. Der Trend beschleunigt sich: Seit der Wiedervereinigung war der Nettoverlust noch nie so groß wie 2017. Insgesamt sank die Apothekenzahl um 327. Prozentual fällt der Rückgang am stärksten in Hamburg, Bremen und im Saarland aus.