Ausreißerin

In Algerien aufgegriffene 16-Jährige ist wieder in Hamburg

Juliane H., die seit Anfang Dezember als vermisst galt und in Algerien von den Behörden aufgegriffen wurde, ist zurück.

Hamburg. Die 16-jährige Hamburgerin, die sich nach Algerien abgesetzt hatte, ist wieder in der Hansestadt. Juliane H. traf am Dienstagabend mit einem Zug aus Frankfurt in Hamburg ein, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch bestätigte. Die Jugendliche war zu ihrem 19 Jahre alten Freund nach Algerien gereist, der zuvor aus Deutschland ausgewiesen worden war.

Sie galt seit Anfang Dezember als vermisst, die Polizei hatte zwischenzeitlich Bilder des Mädchens veröffentlicht, um sie zu finden. In Algerien war das Mädchen Anfang der Woche von den dortigen Behörden aufgegriffen und und dann in ein Flugzeug nach Frankfurt gesetzt worden.