Hamburg

1905 eröffnet

Wo heute Lederjacken und Stretchkleider das Bild bestimmen, gaben sich einst schürzengeschützte Trägerinnen von Spitzenkleidern die Klinke in die Hand: Die 1905 eröffnete Bude am Övelgönner Strand hieß damals schlicht „Milch Halle“, und vor Ort war nicht mal Bier erlaubt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde daraus Lührs Gaststätte. Stammgast Bernt Seyfert und Frau Elke übernahmen die Pinte und tauften sie Strandperle.

Bis April ist die Strandperle am Wochenende (und bei gutem Wetter) ab 11 Uhr geöffnet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg