Hamburg

Bau und Sanierung

Brücke, Schwebefähre oder ein völlig neuartiger Tunnel? Das waren um 1900 die Ideen, um für etwa 45.000 Werft- und Hafenarbeiter eine Verbindung zum anderen Elbufer zu schaffen. Der 1911 eröffnete Tunnel war seinerzeit eine technische Sensation – und ist heute ein Baudenkmal erster Güte, weil er immer noch in Betrieb ist. 1,2 Millionen Fuß­gänger, 300.000 Radfahrer und 55.000 Autofahrer nutzen ihn jedes Jahr. Seit 2010 ist nur die Weströhre geöffnet, während die Oströhre saniert wird. Anfang 2019 soll sie freigegeben werden, dann wird die Weströhre saniert.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg