Polizei

Drei Schwerverletzte nach Unfall in Billstedt

Ein 26-Jähriger hat offenbar ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. Sperrung der Auffahrt zur Autobahn A1.

Hamburg. Bei einem Unfall nahe der Autobahn 1 in Hamburg-Billstedt sind drei Erwachsene schwer und ein Kind leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen wollte ein 26-Jähriger am Sonnabendabend gegen 18.30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf die Autobahn fahren und übersah an einen entgegenkommenden Wagen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die beiden Autos kollidierten. Dabei blieben der 26-Jährige und seine beiden Mitfahrer im Alter von 20 und 24 Jahren unverletzt. Der 52-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos, seine 39-jährige Beifahrerin sowie ein 79 Jahre alter Mitfahrer verletzten sich hingegen schwer. In dem entgegenkommendem Auto saß außerdem ein sechsjähriges Mädchen, das an Ellbogen und Brust verletzt wurde.

Alle vier Menschen aus dem Auto wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Auffahrt zur Autobahn 1 in Höhe der Anschlussstelle Hamburg-Öjendorf wurde für etwa zwei Stunden gesperrt.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg