70 Jahre Abendblatt

Zum Abendblatt-Geburtstag ein Fest in der Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie in Hamburg

Die Elbphilharmonie in Hamburg

Foto: Marcelo Hernandez / HA

Spätestens im Sommer können Abonnenten Karten erwerben. Weitere Aktionen sind im Jubiläumsjahr geplant.

Hamburg.  Dem Neujahrsempfang zum Auftakt des Jubiläumsjahres 70 Jahre Hamburger Abendblatt folgen weitere Aktionen, Besonderheiten und Feste. „Wir bereiten die Ereignisse seit eineinhalb Jahren vor und freuen uns, dass es losgeht“, sagte Abendblatt-Marketingchefin Vivian Hecker.

Ab Frühjahr ist in limitierter Auflage ein Rosé-Cremant des Abendblatts zu haben. Im Sommer gibt es ein Panini-Sammelalbum zur Elbphilharmonie. Auf den Bildern sind herausragende Motive des neuen Hamburger Wahrzeichens zu sehen. Im September kommen Freunde besonderer Sinnesfreuden auf ihre Kosten: Im Rahmen des „Lieblingsmenüs“ organisiert das Abendblatt eine exklusive Genussreise.

Am 13. Oktober wird es eine Sonderbeilage unserer Zeitung geben. Am Tag darauf steigt das eigentliche Geburtstagsfest. Den Ort kündigte Chefredakteur Lars Haider in seiner Rede auf dem Neujahrsempfang an: die Elbphilharmonie. Spätestens im Sommer können Abonnenten Eintrittskarten erwerben. Der Start des Vorverkaufs wird rechtzeitig in der Zeitung bekanntgegeben.

Für jeden Musikgeschmack wird etwas auf dem Programm stehen. Die Palette reicht von Klassik bis Pop. In den Monaten davor sind weitere kleine Überraschungen vorgesehen. Fest steht, dass es ein spannendes Jubiläumsjahr sein wird.

Chefvisite 90: 30. Neujahrsempfang des Hamburger Abendblatts
Chefvisite 90: 30. Neujahrsempfang des Hamburger Abendblatts