Hamburg

U 2 wird im Januar in Niendorf neun Tage lang gesperrt

Hamburg. Für die notwendigen Ausbauarbeiten zur barrierefreien Haltestelle Joachim-Mähl Straße muss die U-Bahn-Linie 2 vom 2. bis zum 10. Januar zwischen Niendorf Nord und Niendorf Markt gesperrt werden. Es werden Ersatzbusse fahren. Je nach Verkehrslage können sich die Fahrzeiten um bis zu 20 Minuten verlängern. Die Hochbahn empfiehlt ihren Gästen daher, mehr Zeit einzuplanen.

Am Donnerstag, 11. Januar, sollen die Bahnen wieder normal fahren. Allerdings wird für die notwendigen Bahnsteigarbeiten bis zum 7. Februar ein Gleiswechselbetrieb zwischen Niendorf Markt und Niendorf Nord eingerichtet – bei einzelnen Fahrten müssen Fahrgäste dann in Niendorf Markt den Zug wechseln.

Die Umbaumaßnahmen sind Teil des Großprojekts „Barrierefreier Ausbau der U-Bahn-Haltestellen“. Die Hochbahn investiert in den Haltestellen­umbau Joachim-Mähl-Straße rund 4,4 Millionen Euro.