Kinderbetreuung

Deutscher Kita-Preis: Bildungshaus Lurup im Finale

Mehr als 1.400 Kitas und kommunale Bündnisse hatten sich beim Deutschen Kita-Preis beworben (Symbolfoto)

Mehr als 1.400 Kitas und kommunale Bündnisse hatten sich beim Deutschen Kita-Preis beworben (Symbolfoto)

Foto: Arno Burgi / dpa

Ein Expertenteam will sich in Kürze ein Bild von der Arbeit der Initiative machen. Eine unabhängige Jury soll dann entscheiden.

Hamburg. Engagement für die frühe Bildung, Betreuung und Erziehung: Das Bildungshaus Lurup steht in der Endrunde des Deutschen Kita-Preises. Damit ist die Initiative eine von bundesweit zehn Zusammenschlüssen, die auf eine der fünf Auszeichnungen in der Kategorie "Lokales Bündnis des Jahres" hoffen dürfen. Der erste Platz bekommt ein Preisgeld von 25.000 Euro. Die vier Zweitplatzierten erhalten jeweils 10.000 Euro.

Im Januar wird sich ein Expertenteam der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Gesprächen mit Bündnisvertretern und während eines Workshops ein Bild von der Arbeit der Initiative machen. Wer von den Finalisten eine der fünf Auszeichnungen erhält, entscheidet Anfang Mai eine unabhängige Jury.

Neben einem lokalen Bündnis wird im Mai auch eine Kita des Jahres ausgezeichnet. Die Finalisten in der Kategorie werden von den Organisatoren in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Mehr als 1.400 Kitas und kommunale Bündnisse hatten sich im Frühjahr beim Deutschen Kita-Preis beworben.

( lme )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg