Zu Weihnachten

Hamburger S-Bahn-Konzert wird zum Netz-Hit

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Hamburger Hauptbahnhof in der Vorweihnachtszeit

Der Hamburger Hauptbahnhof in der Vorweihnachtszeit

Foto: imago/argum

Mehr als eine Million Mal wurde das Video des Weihnachtskonzerts in einer S-Bahn bereits aufgerufen. Wie das Video zustande kam.

Hamburg. Alles beginnt mit einem Schnipsen. Plötzlich steht der junge Mann auf und erhebt die Stimme. Neugierige Blicke im Waggon. Nach und nach setzen immer mehr Musiker ein: Gitarrenklang ertönt, ein Geiger erscheint aus dem nichts, eine Trommel schlägt im Takt. Die ersten Smartphones werden in die Höhe gestreckt.

Dass sie an diesem Abend etwas besonderes erwartet, damit hatten die Fahrgäste wohl gerechnet. Dass es sich bei den Künstlern um die vier Indie-Musiker von You&Me handelt und das Geheimkonzert ausgerechnet im Waggon einer Hamburger S-Bahn stattfindet, überraschte dann anscheinend doch alle.

War es wirklich eine Überraschung?

Mit einem Video, das die S-Bahn Hamburg am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite veröffentlich hat, macht das Unternehmen derzeit im Netz auf sich aufmerksam. Mehr als eine Million Mal wurde das Video, das das Weihnachtskonzert im festlich geschmückten Waggon auf der Fahrt durch Hamburg zeigt, bislang aufgerufen. Mehr als 1000 Kommentare sind seit der Veröffentlichung aufgelaufen – die meisten davon positiv. "Absolut Gänsehaut und mega", kommentiert Nutzer Steffen Dempzin.

+++ Hier geht es zum Video +++

Doch an ein wirkliches Überraschungskonzert wollen viele Nutzer nicht glauben. "Das ist etwas unrealistisch. Die Bahn ist sauber, fast leer, kein Gepäck und über 4 Minuten keine Haltestelle. Aber süß ist es auf jeden Fall", so eine Nutzerin. Die S-Bahn Hamburg weist darauf hin, dass der Aktion ein Gewinnspiel vorausgegangen sei, bei dem die Teilnehmer Tickets für ein Geheimkonzert gewinnen konnten. "Unsere Gäste wussten lediglich, dass sie an diesem Abend ein Konzert besuchen werden, jedoch nicht, welche Künstler sie erwarten und wo das Ganze stattfindet", so das Unternehmen.

Band veröffentlicht Song am Montag

Für Aufsehen sorgt bei einigen Nutzern auch der Umstand, dass in der fahrenden S-Bahn offenbar sogar Glühwein ausgeschenkt wurde – obwohl der Konsum alkoholischer Getränke ansonsten doch streng verboten ist. "In unserem Sonderzug war Punsch ausnahmsweise erlaubt", teilt die S-Bahn Hamburg einem Nutzer auf Anfrage mit.

Freuen dürfen sich vor allem die Musiker von You&Me aus Braunschweig, die mit ihrem Song "Wrong War" nun bekannt werden. Auf Facebook teilte die Band mit, den entsprechenden Song bereits am kommenden Montag auf allen digitalen Plattformen zu veröffentlichen.

Vergangene Woche hatten bereits die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) für Furore gesorgt, nachdem Sänger Bono und Gitarrist The Edge von der irischen Rockband U2 in einer Bahn der Linien U2 in Berlin aufgetreten waren.

( dsa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg