Langenhorn

Böller in der Schulkantine gezündet – 32 Verletzte

Am Schulzentrum Langenhorn hat ein 15-Jähriger einen Böller in der Schulkantine gezündet. 30 Schüler im Krankenhaus.

Hamburg. Weil ein Schüler einen Böller in einem Mülleimer in der Schulkantine gezündet hat, ist es am Freitagmittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr gekommen. 32 Schüler mussten vor Ort behandelt werden, 30 davon wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, so ein Sprecher der Feuerwehr.

Schüler zünden Böller in Kantine: viele Verletzte

Laut Polizei ist der 15-Jährige, der den Böller gezündet haben soll, namentlich bekannt. Die Feuerwehr war mit rund 45 Einsatzkräften vor Ort. Erst am Donnerstag mussten die Beamten zu einem Großeinsatz an einer Schule ausrücken. In Wandsbek hatte ein 15-Jähriger 21 Mitschüler mit Reizgas verletzt.

( josi )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg