Eppendorf

Eppendorf: Zweite Planungswerkstatt für den Marktplatz

Eppendorf.  Bei den Plänen zur Umgestaltung des Eppendorfer Marktplatzes sollen neben dem Bus- und Radverkehr auch alle anderen Nutzungen angemessen berücksichtigt werden. Daher lädt der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) am Freitag, 24. November, zu einer zweiten öffentlichen Planungswerkstatt ein.

Auf einer ersten Veranstaltung im September hatten etwa 60 Bürger drei Varianten für eine verbesserte verkehrliche Situation diskutiert. Favorisiert wurde die Idee, die Führung der Bundesstraße 5 teilweise über die Tarpenbekstraße laufen zu lassen und den Eppendorfer Marktplatz dadurch verkehrlich zu entlasten. Auf der kommenden Veranstaltung will der LSBG gefundene Lösungsansätze weiterbearbeiten.

24. November, 17 Uhr, Robert-Koch-Straße 17, Anmeldung unter mail@tollerort-hamburg.de erbeten. Mehr Informationen unter via-bus.de/beteiligungsprozess-eppendorfer-marktplatz.

( fru )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg