hamburg

Senatorin zeichnet die besten Baugemeinschaften aus

hamburg. Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) hat am Donnerstag auf einem Forum der Lawaetz-Stiftung sieben Baugemeinschaften ausgezeichnet. Den 1. Preis in der Kategorie „Junge Baugemeinschaften“ erhielt der Zusammenschluss „Stadt.Land.Fluss“ in Ochsenwerder. Die Jury lobte das soziale Konzept sowie die vielfältigen Maßnahmen in Ökologie und Energie und Freiraum, beispielsweise ein Nahwärmenetz mit einem Eisspeicher.

In der Kategorie „Etablierte Baugemeinschaft“ entschied sich die Jury gleich für drei Preisträger: die Baugemeinschaft Brachvogelweg in Lurup, die sich nach einem Bauschaden von Grund auf organisiert hat, die WEG Marktstraße 7–9, die auf einer solidarischen Finanzierung fußt, sowie Die Brennerei in St.­ Georg, wo ein ursprünglich gewerblich genutztes Gebäude zum Wohnhaus umfunktioniert wurde.

„Die Baugemeinschaften sind bedeutsam für unsere Stadt“, sagte Stapelfeldt. Vor allem ihr sozialer Wert für die Quartiere und die Gesellschaft insgesamt.

Weitere Informationen zum Thema:
www.hamburg.de/baugemeinschaften.