Unfall

21-Jähriger fährt frontal in Gegenverkehr – schwer verletzt

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt am 17.10.2015 in Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen) mit Blaulicht durch eine Straße (Aufnahme mit langer Belichtungszeit). Die Landesregierung sieht keinen Anlass, Rettungswagen in Nordrhein-Westfalen speziell für Terrorlagen auszurüsten. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Antwort des NRW-Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage aus der CDU-Opposition hervor. Foto: Marcel Kusch/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt am 17.10.2015 in Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen) mit Blaulicht durch eine Straße (Aufnahme mit langer Belichtungszeit). Die Landesregierung sieht keinen Anlass, Rettungswagen in Nordrhein-Westfalen speziell für Terrorlagen auszurüsten. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Antwort des NRW-Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage aus der CDU-Opposition hervor. Foto: Marcel Kusch/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Foto: Marcel Kusch / dpa

In Curslack stoßen aus ungeklärter Ursache zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Ein Fahrer wird lebensgefährlich verletzt.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.