Verkehrsunfall

47-Jähriger wird auf Ludwig-Erhard-Straße von Taxi erfasst

Der Mann ging bei Rot über die Fahrbahn und stieß mit dem Auto zusammen. Dabei wurde er schwer verletzt. Lebensgefahr bestand nicht.

Hamburg.  In der Nacht zu Sonnabend gegen 2.50 Uhr ist auf der Ludwig-Erhard-Straße ein Fußgänger von einemTaxi erfasst und schwer verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Taxifahrer (51) die Straße in Richtung Millerntorplatz. In Höhe der Hausnummer 26 überquerte ein 47-jähriger Fußgänger an der Fußgängerampel bei Rot die Fahrbahn und es kam zur Kollision mit dem Mercedes.

Dabei zog sich der Mann einen Knochenbruch am Bein und ein Schädel-Hirn-Trauma zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestand nicht. Der Begleiter des Mannes und der Taxifahrer blieben unverletzt. An dem Auto entstand Sachschaden.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg