Nach Rohrbruch

Bahrenfelder Chaussee wird am Nachmittag freigegeben

Hamburg Wasser prüft, wie weit die Fahrbahn unterspült ist

Hamburg Wasser prüft, wie weit die Fahrbahn unterspült ist

Foto: Klaus Bodig

Weil die Straße in Bahrenfeld wegen eines Rohrbruchs unterspült worden war, musste sie ab dem 28. September gesperrt werden.

Hamburg. Die viel befahrene Bahrenfelder Chaussee wird voraussichtlich am Montagnachmittag gegen 15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Das teilte Hamburg Wasser am Morgen mit. "Das reibungslose Zusammenspiel aller vor Ort tätigen Gewerke ermöglicht, dass die uneingeschränkte Freigabe für den Verkehr bereits heute Nachmittag erfolgen kann", heißt es in der Mitteilung.

Die Bahrenfelder Chaussee ist damit eine gute Woche früher wieder befahrbar als angekündigt. Die wichtige Ein- und Ausfallstraße musste am 28. September für den Autoverkehr gesperrt werden, nachdem die Fahrbahn infolge eines Wasserrohrbruchs unterspült worden war. Starke Verkehrsbehinderungen waren die Folge.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg