St. Pauli

Erfolgreiche Weinlese an den Hamburger Landungsbrücken

Weinbaumeister Fritz Currle aus Stuttgart und die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Carola Veit (SPD), ernteten am Freitag am Weinberg Stintfang über der Elbe reife Trauben

Weinbaumeister Fritz Currle aus Stuttgart und die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Carola Veit (SPD), ernteten am Freitag am Weinberg Stintfang über der Elbe reife Trauben

Foto: dpa

Schmuddelwetter für Rebstöcke auf St. Pauli offenbar kein Drama: Nicht viele, aber "richtig süße" Weintrauben.

Hamburg. Trotz des Schmuddelwetters im Sommer war es für die Trauben am Weinberg Stintfang oberhalb der Landungsbrücken ein gutes Jahr. „Die Trauben sind richtig süß“, sagt Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft bei der Weinlese am Freitag.

Geschmack noch ungewiss

Die Ernte der 100 Rebstöcke sei zwar nicht üppig, aber das könne man auch nicht erwarten von einem der nördlichsten und niedrigsten Weinberge Deutschlands. Wie der diesjährige „Stintfang Cuvée“ schmecken wird, zeigt sich im kommenden Jahr. Dann kommen die Trauben als Wein aus Stuttgart zurück nach Hamburg und werden an ausgewählte Gäste der Bürgerschaft verschenkt.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg