Facebook-Hilferuf

Mehr als 100 Eltern wollen Baby mit Down-Syndrom adoptieren

Kleine Babyfüße auf einer Neugeborenenstation. In Hamburg ist jetzt ein Kind mit Down-Syndrom zur Addoption freigegeben worden (Symbolbild)

Foto: imago

Kleine Babyfüße auf einer Neugeborenenstation. In Hamburg ist jetzt ein Kind mit Down-Syndrom zur Addoption freigegeben worden (Symbolbild)

Suche eines Hamburgers nach neuen Eltern für ein behindertes Kind avanciert zum Internethit. Die Sozialbehörde sieht das auch kritisch.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.