Bundestagswahl 2017

Hamburger Linken-Kandidatin tritt wegen Facebook-Post zurück

Sarah Rambatz bei einer Diskussion zur Bundestagswahl am Gymnasium Osterbek

Foto: Marcelo Hernandez / HA

Sarah Rambatz bei einer Diskussion zur Bundestagswahl am Gymnasium Osterbek

Es geht um ein Posting zu "antideutschen Filmempfehlungen". Sarah Rambatz spricht von massiven Drohungen gegen ihre Person.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.