Länderranking

"Bildungsmonitor" – warum Hamburgs Schulen besser werden

Nachmittagsunterricht im Rahmen des Ganztags an der Grundschule Traberweg in Farmsen: Lehrer Marcel Krogmann
mit Daria (l.) und Maila

Foto: Michael Arning

Nachmittagsunterricht im Rahmen des Ganztags an der Grundschule Traberweg in Farmsen: Lehrer Marcel Krogmann mit Daria (l.) und Maila

Die Hansestadt erreicht im diesjährigen Länderranking Platz fünf. Es sind zwei Faktoren, die zu der positiven Entwicklung beitragen.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.