Bis 1 Uhr nachts

Grüner Umweltsenator lockert Nachtflugverbot während G20

Fuhlsbüttel. Vom 7. bis zum 9. Juli müssen Anwohner der An- und Abflugschneisen mit mehr Fluglärm rechnen. Damit es während des G20-Gipfels wegen des höheren Flugaufkommens nicht zu Verspätungen kommt, hat Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) den Nachtflugbetrieb bis 1 Uhr verlängert. Um zu verhindern, dass Passagiere nachts nicht mehr wegkommen, hatte der Flughafen die Lockerung beantragt. Die Bürgerinitiative BAW hat die Entscheidung scharf kritisiert.