Wirtschaft

70 Jahre Bulli – eine bewegende Geschichte

An der Idee für den VW-Transporter soll 1947 bei einem Werksbesuch in Wolfsburg der Niederländer Ben Pon beteiligt gewesen sein. Auf Basis eines Käfer-Fahrgestells tüfelten die Entwickler an einem neuen Lieferwagen. 1950 rollte mit dem T1 die erste Bulli-Generation vom Band. Höchstgeschwindigkeit: 75 km/h

Der Name Bulli leitet sich vermutlich aus Bus und Lieferwagen ab. Verbrieft ist das allerdings nicht. Bislang hat VW etwa zwölf Millionen Bullis gebaut.

Der erste Camper mit Westfalia-Wohnmobilausbau hatte 1961 Premiere. Die aktuelle Baureihe heißt T6. Zum Jubiläum hat Volks­wagen ein Sondermodell mit Retro-Zweifarblackierung auf den Markt gebracht. Höchstgeschwindigkeit: 199 km/h. (mik)